Herren I – OTV überrollt Olympia in Halbzeit eins

Osterather TV 1M – DJK Olympia Fischeln 1M 34:23 (21:11)

Zurück in der Erfolgsspur: Nach dem überzeugenden und in dieser Höhe auch völlig verdienten Heimerfolg gegen Fischeln, springt der OTV zunächt wieder auf Platz drei der Tabelle.

Dabei brannten die Gastgeber in Halbzeit eins ein wahres Feuerwerk ab und überrumpelten die Mannschaft aus Fischeln regelrecht. Nach zehn Minuten stand es bereits 7:2 für die Osterather, deren 5:1 Deckung die Gäste vor erheblichen Probleme stellte und viele, einfache Tore ermöglichte. So konnten sie bis zur Pause eine 10-Tore Führung herausspielen.

„Die erste Halbzeit war schon sehr stark von meiner Mannschaft da hat sie sehr diszipliniert und konzentriert meine Vorgaben umgesetzt“, so OTV-Trainer Markus Kammann.

Starker Auftritt gegen Fischeln: Torhüter Pierre Offer

Starker Auftritt gegen Fischeln: Torhüter Pierre Offer

Die zweite Halbzeit verlief dann ausgeglichener, unter anderem weil der OTV viel wechselte, die Fischelner allerdings auch ihre eigentliche Klasse stärker zeigten. Dennoch „gewannen“ die Hausherren auch diesen Durchgang mit einem Tor, trotz einer geschlossenen Mannschaftsleistung hatte Trainer Kammann ein Sonderlob für zwei seiner Spieler parat:“ Hervorheben möchte ich Pierre Offer im Tor und Lars Stapelmann, der zwar nur eine Halbzeit spielte, aber dabei 6 Hütten macht“.

Zudem erzielte Lucas Scheidt insgesamt 11 Treffer, das muss man in einem Kreisliga A Spiel auch erstmal schaffen. Zu guter Letzt krönte Sebastian Borghs – Neuzugang aus Straelen – sein Pflichtspiel-Debüt mit seinem ersten Tor für Osterath.

Ein für den OTV also rundum gelungener Abend, weiter geht es am 14.10 abermals Zuhause gegen Adler Königshof.

Es spielten:

Offer, Hüsges (Tor) – Scheidt (11/3), Stapelmann (6), Esposito (5/1), Oelschläger (4), Whiteley (3), Meurers (2/1), Rademacher (1), Borghs (1), Knechten (1), Reinecke, Ummelmann – Trainer: Markus Kammann