Herren I – OTV zieht mit Olympia gleich

SC Bayer Uerdingen 2M – Osterather TV 1M 18:34 (11:19)

Nach der überraschenden Pleite von Spitzenreiter Fischeln in Süchteln (19:20) und dem gleichzeitigem Erfolg der Osterather in Uerdingen, stehen nun beide Teams, vor ihrem direkten Duell am nächsten Wochenende, mit 30:2 Punkten an der Tabellenspitze der Kreisliga A. Beste Vorraussetzungen also für einen Knaller-Spieltag!

Zum Spiel der Osterather in Uerdingen: Lange Zeit rumpelte es etwas dahin im Spiel des OTVs, trotz einiger schöner Spielstaffeten fehlte es grundsätzlich ein wenig an Tiefe und Zielstrebigkeit. Dennoch war die Pausenführung von 19:11 völlig verdient und Uerdingen hatte gegen eine insgesamt kompakte Abwehr wenig Möglichkeiten. Davon zeugt auch die Tatsache, dass sie ein Drittel ihrer insgesamt 18 Treffer per 7-Meter erzielten.

Durchgang zwei verlief dann aus Sicht der Osterather erfreulicher, trotz einer weiterhin durchschnittlichen Chancenverwertung, war mehr Tempo und Entschlossenheit im Spiel. Nachdem sich dann auch noch Uerdingen´s bester Spieler per Torwart-Kopfschuss und konsequenter roten Karte selbst aus dem Spiel nahm (41.) erzielten die Hausherren nur noch 4 Treffer und die Osterather tüteten den Sieg souverän ein.

„Wir gewinnen, ohne sonderlich zu glänzen, aber letztlich klar und locker. Wir haben zwar schnell und aktiv gespielt, aber da war mir zu wenig Zug dahinter. Insgesamt war es aber eine gute Leistung, ohne dass sich einer besonders hervorheben konnte – aber auch nicht musste“, zog OTV-Coach Markus Kammann sein Fazit.

Unterm Strich steht ein eindeutiger Erfolg, somit haben die Osterather ihre Generalprobe erfolgreich gemeistert und blicken nun optimistisch aufs Spiel gegen Olympia Fischeln am nächsten Samstag (16.03).

Es spielten:

Hüsges, Gauda (Tor) – Scheidt (9), Nix (7), Rademacher (7/1), Whiteley (4), Scheuren (4), Esposito (2), Jokisch (1), Linssen, Kerkhoff, Henke, Stapelmann, Gollenstede – Trainer: Markus Kammann, Betreuer: Markus Ummelmann