Herren I – Pflichtaufgabe erfüllt

TV Burgfried Linn 1M – Osterather TV 1M 25:30 (11:17)

Ohne Glanz und Gloria, aber mit Leidenschaft und Engagement konnte der OTV das immens wichtige Spiel gegen den Tabellenletzten von TV Burgfried Linn gewinnen und somit zum Ende der Hinrunde einen Platz über dem „Strich“ beibehalten. Da Straelen gestern Abend ihr Spiel gegen Kaldenkirchen gewinnen konnte, waren die Osterather vor der Partie in Linn auf einen Abstiegsplatz gerutscht und dadurch der Druck nochmals erhöht worden.

Die ersten fünfzehn Spielminuten wurden demnach konzentriert angegangen und der OTV führte schnell mit 5:1 und 7:3. Nach der anfänglichen Euphorie schlich sich aber wieder der Fehlerteufel ins Spiel der Osterather und die Hausherren konnten bis auf 2 Tore verkürzen (10:12). Mit der nötigen Fokkussierung und einem 4:0 Lauf konnte die Gäste den Vorsprung aber zu Pause wieder erhöhen (17:11).

Nach dem Seitenwechsel dominierten die Osterather die Partie weiterhin ohne grandios zu glänzen und hielten den TVB immer 7-8 Tore auf Abstand. Mit nachlassenden Kräften und den Versuch die ein oder andere taktische Variante zu üben, konnten die Linner verkürzen, zogen aber am Ende verdient mit 25:30 den Kürzeren.

Trainer Clemens Görgemanns attestierte der Mannschaft eine gute „kämpferische Einstellung“ auf die man die nächsten Spiele aufbauen kann.

Die Osterather belegen nun zum Abschluss der Hinrunde mit 6:20 Punkten und einem Torverhältnis von 329:343 Platz zwölf der Tabelle.

Es spielten:

Kaaf, Henke C. (Tor) – Stapelmann (9), Esposito (8), Whiteley (4/1), Schnurbusch (4), Marienfeld N. (3), Geib (2), Henke P., Ringermuth, Meurers, Marienfeld F. – Trainer: Clemens Görgemanns