Herren I – Pflichtsieg gegen Grefrath

Osterather TV 1M – Turnerschaft Grefrath 2M 28:20 (18:12)

Der Osterather TV gewinnt verdient gegen das „Kellerkind“ aus Grefrath und zeigt die von Trainer Markus Kammann geforderte Reaktion: „Mein Team hat die Vorgaben zum größten Teil umgesetzt und endlich wieder in der Abwehr vor zwei guten Torhütern gut gerückt. Es war jetzt kein überragendes, aber gutes Spiel von uns.“

Der OTV erwischte zehn starke Anfangsminuten und führte verdient mit 8:3, konnte dann in der Folgezeit diesen Vorsprung gut halten und bei mehr Konsequenz im Abschluss sogar noch stärker ausbauen. Den guten Eindruck der ersten Hälfte trübte dann ein vermeidbares Gegentor der Gäste, die fünf Sekunden vor dem Pausenpfiff einige Unaufmerksamkeiten der Hausherren ausnutzen und sich so das Momentum zum Seitenwechsel sicherten.

Durchgang zwei plätscherte dann aber so ein wenig hin, die Grefrather konnten nicht wirklich grossen Druck aufbauen und die Osterather „verwalteten“ ihre Führung weitesgehend unspektakulär. Vor allem Florian Marienfeld zeigte in den zweiten 30 Minuten eine engagierte Leistung und erzielte unter anderem einen Treffer von der eigenen Neunmeterlinie ins leere Gästegehäuse, die mit dem siebten Feldspieler experimentierten.

Neben Marienfeld überzeugte Kammann auch insbesondere Markus Ummelmann im Angriff und Christopher Scheuren, der „gezeigt hat wie wichtig er vorne wie hinten für uns sein kann“. Zudem freute sich der Heimtrainer auch über das Debüt vom A-Jugendlichen Lars Gronewald, der dieses direkt mit seinem Premiere-Treffer krönte.

Mit Gartenstadt wartet am kommenden Wochenende nun ein Aufstiegsfavorit auf die Osterather.

Es spielten:

Hüsges, Gauda – Ummelmann (5), Nix (5), Scheidt (4), Scheuren (4/3), Stapelmann (3), Esposito (3/1), Marienfeld (3), Gronewald (1), Gollenstede, Whiteley, P.Lortz, Linssen – Trainer: Markus Kammann