Herren I – Rumpfkader mit ordentlichen Auftritt gegen Aldekerk

Osterather TV 1M – TV Aldekerk 3M 19:21 (6:10)

Ohne die verletzten oder verhinderten Alexander Erler, Patrik Henke, Moritz Knechten, Florian Marienfeld, Ryan Meurers, Luitger Schnurbusch und Markus Ummelmann trat die erste Mannschaft vom Osterather TV mit 7 Feldspielern und 3 Torhütern am Samstag Nachmittag zum Testspiel gegen Ligakonkurrent TV Aldekerk 3M an.

Aldekerk kam dagegen mit „voller Kapelle“, 16 Spieler fanden ihren Weg in den OTV-Dome. Trotz der ungleichen Manpower hielt der OTV in den ersten 20 Minuten der ersten Halbzeit extrem gut dagegen, insbesondere die Abwehrbeit war außerordentlich gut, lediglich 4 Treffer gewährten die Osterather den Gästen. Dem entgegen standen allerdings auch nur 4 selber erzielte Treffer, die Chancenverwertung war hierbei der entscheidende Faktor. In den letzten 10 Minuten der ersten Hälfte kam es dann doch zum (erwarteten) Einbruch seitens des OTVs, so dass Aldekerk sich auf 10:6 absetzten konnte.

Für Halbzeit zwei hatte sich die Kammann-Truppe vorgenommen, den inneren Schweinehund zu überwinden und an die Leistung der ersten 20 Spielminuten anzuknüpfen. Und das gelang, vielmehr konnten die Osterather Durchgang zwei mit 13:11 für sich entscheiden und mit etwas mehr Glück wäre sogar mehr drin gewesen.

Fazit: Einstellung, Engagement und Abwehrarbeit (inklusive der Torhüterabstimmung) stimmten – das Offensivspiel war in den Abläufen in Ordnung, lediglich die Chancenverwertung war mangelhaft. Oder, wie Trainer Markus Kammann es auf den Punkt brachte: „Es geht in die richtige Richtung“.

Besonders positiv ist auch die Tatsache, dass sich alle Feldspieler in die Torschützenliste eintragen konnten.

Bedanken möchte sich der OTV an dieser Stelle beim TV Aldekerk für eine jederzeit fairen Partie.

Für den OTV spielten:

Hüsges (Feld/Tor), Henke und Offer (Tor) – Stapelmann (6), Ringermuth (3), Esposito (3), Whiteley (3/1), Träger (2), Grupe (1), Jansen (1/1) – Trainer Markus Kammann