Herren I – Sieg zum Rückrundenauftakt

DJK Adler Königshof 3M – Osterather TV 1M 32:38 (19:18)

Trotz einer lange Zeit uninspirierten Vorstellung, nimmt die Erste Mannschaft vom Osterather TV zwei Punkte aus Königshof mit und festigt dadurch Tabellenplatz fünf. Obwohl beide Mannschaften kaum Tempospiel zeigten, standen am Ende insgesamt 70 Treffer auf der Anzeigetafel.

Trainer Markus Kammann kritisiert die Einstellung seiner Schützlinge vor allem im ersten Durchgang: „In der ersten Halbzeit sind wir weit hinter unseren Möglichkeiten und Ansprüchen geblieben, irgendwie agierte mein Team wie mit angezogener Handbremse, da werde ich nie ein Fan von.“

Zu phlegmatisch und ohne den nötigen Biss agierte der OTV-Abwehrverbund, da war es auch eigentlich egal mit welchen Defensivsystem gespielt wurde, einzig Luke Gollenstede versuchte mit Engagement gegen zu halten, da seine Nebenleute dann aber meist interessiert zusahen, nutze der clevere Adler-Spieler dieses Missmatch und sorgte dafür, dass Gollenstede 24 Sekunden vor Ende der ersten Halbzeit mit 3×2 Minuten unter die Dusche konnte.

Auch Durchgang zwei plätscherte so dahin, beide Teams schraubten Tor um Tor auf die Anzeigetafel, das Tempo blieb weiterhin mässig, erst ab Spielminute 48 berappelte sich der OTV und führte erstmalig mit drei Toren (30:27). Diesen Vorsprung konnte dann gehalten bzw. leicht ausgebaut werden und letztlich wurde die erste Rückrundenpartie siegreich gestaltet. „Unterm Strich zählen die zwei Punkte“, so Kammann – der in Bene Nix den besten Torschützen in seinen Reihen hatte (14 Treffer).

Als nächstes (1.2) empfangen die Osterather die Reserve aus Lobberich.

Es spielten:

Hüsges, Offer (Tor) – Nix (14), Scheidt (9), Scheuren (5/4), Whiteley (3), Ummelmann (3), Linssen (2), Menke (1), Marienfeld (1), Gollenstede, Lüttger, Lortz, Knechten – Trainer: Markus Kammann, Betreuer: Vincent Gauda