Herren I – Vorbericht TV Anrath 2M

Die Hinrunde endete vergangenen Samstag für die erste Herrenmannschaft vom Osterather TV in Fischeln mit einem Erfolg (19:18), somit schloss die Kamann-Truppe die erste Hälfte der Meisterschaftsrunde mit sieben Siegen, einem Unentschieden und vier Niederlagen ab. Macht unterm Strich 15:9 Punkte und Platz fünf der Tabelle. Eine Bilanz, die zufrieden stellt, nicht mehr aber auch nicht weniger. Für die Rückrunde hat sich das Team einiges vorgenommen, die ein oder anderen unnötigen Punktverluste waren vorhanden, daran gilt es zu arbeiten.

Für den Auftakt in die Rückrunde geht es am Samstag (28.01) – ausgehend von den Erfahrungen nun alle Gegner einmal bespielt zu haben – zum sicherlich schwersten Kontrahenten, der zweiten Mannschaft vom TV Anrath. Die Mannschaft vom linken Niederrhein ist zwar als Aufsteiger in die Kreisliga A gestartet, hat aber eine beeindruckende Runde bisher gespielt, alle Spiele gewonnen, ausser Zuhause gegen Grefrath (30:31) und beim OTV (24:26). Ihr Mix aus Tempohandball und Emotionen hat sie auf Platz zwei der Tabelle geführt, von den Minuspunkten her sind sie sogar Tabellenführer. Aufgrund der Hinspielniederlage in Osterath ist anzunehmen, dass sie auf Wiedergutmachung sind, da gilt es für den OTV von Anfang an gegenzuhalten.

Prunkstück der Osterather ist bisher die Abwehr, die – zusammen mit den Torhütern – auch in den vergangenen Begegnungen überzeugen konnte, so kassierte der OTV in den letzten drei Spielen insgesamt nur 49 Gegentoren, ergibt einen Schnitt von knapp 16. Die Offensivleistung harkt allerdings und muss zwingend verbessert werden, will man in der Rückrunde besser abschneiden. Daran wurde ausführlich im Training gearbeitet, nun müssen die Früchte auch mal im Spiel entsprechend geerntet werden.

Anwurf ist um 19:30 Uhr in Willich (Anrath)