Herren I – Vorbericht Sportverein Straelen 2M

Das erste von noch zwei ausstehenden Hinrundenpartien führt die erste Herrenmannschaft vom Osterather TV am Samstag (14.01) zum letztjährigen Bezirksligisten Straelen. Eine schwierige, wenn auch lösbare Aufgabe zum Start in 2017.

Die Mannschaft aus dem Kreis Kleve weist derzeit ein ausgeglichenes Punktekonto auf (10:10) und mit einem Torverhältnis von 227:230 zwar den schlechteren Angriffswert, dafür die aber bessere Abwehrarbeit gegenüber dem OTV aus (266:234). Die letzten beiden Spiele zum Jahresende verloren die Straelener, sie werden also besonders motiviert sein, diesen Trend gegen Osterath nicht fortzuführen.

Die Osterather ihrerseits wollen den derzeitigen „Auswärtsfluch“ von zwei Niederlagen in Folge in der Fremde (Süchteln und Grefrath) durchbrechen um sich weiterhin im oberen Tabellendrittel zu behaupten. Trainer Markus Kammann hatte seinen Jungs bewusst nach dem letzten Spiel Zuhause gegen Gartenstadt (17.12.2016) eine Trainingspause verordnet und bereits in der ersten Trainingseinheit diese Woche merkte man dadurch allen Beteiligten die Lust am Handballspielen an.

Personell muss noch abgewartet werden, wer zur Verfügung stehen wird, Stammtorhüter Robin Huesges wird aller Vorraussicht nach aus privaten Gründen ausfallen, diese Lücke wird aber durch die beiden Keeper Pierre Offer und Christoph Henke aufgefangen werden können. Zudem ist der Ein oder Andere Spieler gesundheitlich angeschlagen, Coach Kammann hofft aber auf die Unterstüzung seitens der A-Jugend. „Ich gehe davon aus, dass Straelen motiviert in die Begegnung gehen wird, aber ich weiss, dass wir alle voll motiviert sind“, freut sich der Trainer auf das Spiel.

Anwurf ist um 17:45 Uhr in Schulzentrum in Straelen