Herren I – Vorbericht Turnklub Krefeld 1M

Das letzte Hinrundenspiel steht für die Erste Mannschaft vom Osterather TV an und es geht am Samstag (18.01) nach Krefeld zum dort beheimatetem Turnklub.

Den kommenden Gegner bezeichnet Trainer Markus Kammann als „Wundertüte“ bei dem man nie sicher sein kann, wer am Ende auf der Platte steht. „Zumindest von der Ergebnissen her scheint es so zu sein, als ob da immer eine andere Truppe aufläuft“, so Kammann, daher ist eine Prognose „eher schwierig“. An guten Tagen – und mit gutem Kader – können sie anscheinend alle schlagen, an schlechten allerdings auch gegen jeden verlieren.

Gleiches trifft allerdings auch auf den OTV zu, der nach fulminanten Saisonstart und 12:0 Punkten zuletzt sechsmal (inkl. Pokalspiel) in Folge Federn lassen musste. Aber die Leistungen grade in den beiden letzten Pflichtspielen gegen Kaldenkirchen im Pokal (26:33) und Tabellenführer TV Anrath (30:31) in der Meisterschaft geben genug Anlass zur Hoffnung, endlich mal wieder einen Sieg zu landen und hat zu einen deutlichem Stimmungsaufschwung geführt.

Personell stehen allerdings einige Fragezeichen hinter wichtigen Spielern, bleibt abzuwarten wie diese kompensiert werden können.

Es liegt allein bei den Osterathern, die Hinrunde mit leichtem Punkteplus oder ausgeglichen abzuschliessen, die Anhänger des Vereins hoffen natürlich auf Ersteres.

Anwurf ist um 16:30 in der Halle in der Scharfstrasse.