Herren II – Chancenlos in Schiefbahn

TV Schiefbahn 2M – Osterather TV 2M 31:16 (18:6)

Kein wirklich erfreulicher Abend für die Osterather zweite Mannschaft am Sonntagabend in Schiefbahn. Mit 16:31 bezog man dann doch eine relativ deutliche Niederlage beim Spitzenreiter der Kreisliga C.

Als Hauptgründe für die Pleite sah OTV-Trainerin Natalie Offer die mangelnde Durchschlagskraft im Angriff, zudem bemängelte sie die vielen Fehlpässe die häufig zu Gegentoren führten. Zufrieden äußerte sie sich hingegen mit – und das trotz insgesamt 31 Gegentreffern – der Abwehrleistung ihrer Mannschaft, die einige verschiedene Systeme ausprobierte.

Darüberhinaus soll auch nicht unerwähnt bleiben, dass die Hausherren in der Zusammenstellung erstmals in dieser Saison auf einige Spieler zurück greifen konnten, die vergangene Saison noch Bezirksliga, also drei Klassen höher, gespielt hatten.

Die Geschichte des Spiels ist schnell erzählt: nach zehn Spielminuten stand es lediglich 3:1 für die Gastgeber, innerhalb der letzten beiden Schlussdrittel der ersten Halbzeit schraubten sie das Ergebnis aber auf 18:6 hoch, damit war das Spiel schon entschieden. Wirklich auf Tauchfühlung kam der OTV dann nicht mehr, die durchaus vorhandenen Lücken wurden hierbei viel zu verkrampft angegangen oder man scheiterte am TVS Keeper.

Fazit: das war nicht der Gegner, mit dem sich die Osterather Reserve messen kann und muss, am Zusammenspiel im Angriff und der Chancenverwertung sollte gearbeitet werden, aber dafür gibt es ja Training.

Als nächstes reist die Osterather “Zwote” am 6.10 nach Uerdingen.

Es spielten:

Huesges, Offer (Tor) – Jansen (3), Borghs (2), Lortz (2), Rübsam (2), Reinecke (2), M.Knechten (1), Scheidt (1), Krüll (1), Cramer (1), Jokisch (1), Behrendt, Pruschek – Trainerin: Natalie Offer