Herren II – Keine Punkte in Krefeld

Turnklub Krefeld 4M – Osterather TV 2M 25:22 (10:7)

Die Reserve aus Osterath verliert trotz ordentlicher Leistung ihr letztes Auswärtsspiel der Saison gegen den Turnklub aus Krefeld und hat nun noch zwei Heimspiele in petto, um die noch magere Punkteausbeute aufzustocken.

OTV-Trainerin Natalie Offer haderte – wie so oft in der laufenden Runde – mit der Chancenverwertung ihrer Mannschaft: „Wir haben uns eine Reihe von Möglichkeiten toll herausgespielt, scheitern aber dann zu oft frei vorm gegnerischen Keeper“. Mit dem Abwehrverhalten ihrer Schützlinge war sie hingegen, mit einer Einschränkung, zufrieden: „Hinten haben wir top gestanden, ausser beim Blockverhalten beim Freiwurf, da ist der Shooter von Krefeld zu einfach drüber gekommen“. Der angesprochene Shooter war auch mit 12 Toren der Top-Torschütze der Partie, auf Seiten von Osterath trafen Moritz Knechten sowie Sebastian Borghs mit je 7 Treffern am häufigsten.

Die Gastgeber erspielten sich in Halbzeit eins eine Führung von drei Toren, die sie kurz nach dem Seitenwechsel auf +6 ausbauten (13:7, 35.), diesen Rückstand halbierte der OTV dann relativ schnell wieder, um dann nach 44 Spielminuten abermals mit -6 zurück zu liegen (12:18). Nach einem zwischenzeitlichen 4:0-Lauf und in ihrer besten Phase konnte die Osterather Reserve den Rückstand acht Minuten vor dem Ende sogar auf -1 reduzieren (19:20) – ein 5er-Pack des Krefelder Rückraumspielers besiegelte die Niederlage dann aber.

Es spielten:

Hüsges, Offer (Tor) – M.Knechten (7), Borghs (7/1), Scheidt (4), Jansen (2), Pruschek (1), Lortz (1), U.Knechten, Cramer, Ummelmann, Ellerbrock – Trainer: Natalie Offer und Michael Hüsgen