Herren II – Knappe Niederlage gegen St. Tönis

Osterather TV 2M – St. Tönis 4M 19:21 (9:11)

Die Reserve aus Osterath kassierte eine knappe Heimpleite gegen die Viertvertretung aus St. Tönis. In einer giftigen Begegnung mit zwei roten Karten für die Gäste zahlte sich am Ende aber doch deren Routine aus.

OTV II verschlief den Start ins Spiel komplett und lag demzufolge nach sieben Spielminuten mit 1:5 hinten. Danach steigerte sich aber insbesondere Christian Huesges im Tor der Gastgeber und so konnte Osterath sogar mit 9:8 in Führung gehen (25.). Einige Unkonzentriertheit zum Halbzeitende bescherte St. Tönis dann aber doch noch die Pausenführung.

In Durchgang zwei rückte das Sportliche zunächst in den Hintergrund, denn der zunächst zum 11:15 (37.) treffende Mika Rübsam verletzte sich danach schwer an der Schulter und musste ins Krankenhaus gebracht werden – an dieser Stelle alles Gute! Ansonsten verliefen die zweiten 30 Minuten analog zur ersten Halbzeit: Start verschlafen, dann wieder heran gekämpft aber am Ende zu hektisch und mit zu vielen technischen Fehlern.

Positive Randnotiz: OTV II integrierte abermals A-Jugendlichen in ihre Reihen und alle drei stachen positiv heraus, der 17-Jährige Philip Cramer debütierte im Seniorenbereich und markierte einen Treffer.

Es spielten:

Huesges, Erler (Tor) – Scheidt (7/1), Ummelmann (3/2), T.Lortz (3), Berg (2), Rübsam (1), Pruschek (1), Y.Hüsges (1), Cramer (1), Fink, Huylmans, Knechten – Betreuer: Ralf Schütze