Herren II – Knappe Niederlage in Kempen

VT Kempen 2M – Osterather TV 2M 20:19 (11:11)

Die Ergebniskriese der Osterather Reserve hält an. Auch gegen den VT Kempen konnte die Mannschaft um Nobby Scheidt den Bock nicht umstoßen und kassierte die mittlerweile fünfte Niederlage in Folge.

Dabei starteten die personell arg gebeutelte Osterather, die heute mal auf die beiden Knechten-Brüder Moritz und Florian zurück greifen konnten, gut und führten nach zwanzig Spielminuten mit 8:5 und überzeugten dabei mit schönen Angriffen und stabiler Deckung. Dann übertrieb es der ein oder andere dann mit den Einzelaktionen und so musste man sich mit einem 11:11 Unentschieden zur Pause begnügen.

Durchgang zwei startete dann eher sub-optimal, hierbei wurde (mal wieder) eine ordnende Hand von Bank vermisst, so dass durch eklatante Abschlusschwäche die Hausherren in Minute 49. mit 20:14 führen. Was dann folgt ist ein Kuriosum: Der OTV lässt in den verbleibenden 11 Spielminuten kein (!) Gegentor mehr zu, verkürzt Tor um Tor, aber am Ende reicht es dann doch nicht zum Punktgewinn. Alle Beobachter waren sich einig, dass wenn das Spiel nur ein paar Minuten länger gelaufen wäre, hätte der OTV seinen zweiten Saisonsieg eingefahren – so blieb es bei der Niederlage.

Es spielten:

Henke, Hüsges (Tor) – F.Knechten (4), Scheidt (4), Fuchs (4), M.Knechten (2), Ummelmann (2/1), Pruschek (2), Grupe (1), Fink, Schepanske, RoSchütze, Krüll – Betreuer: JaSchütze