Herren II – KTK 3M abermals zu stark für OTV 2M

Osterather TV 2M – Turnklub Krefeld 3M 22:29 (9:14)

Bedröppelte Gesichter bei der Osterather Reserve: Mit -7 unterliegt sie dem Turnklub Krefeld 3M, insbesondere weil die Offensivleistung mangelhaft war und die Gäste hingegen enormes Schussglück auf ihrer Seite hatten.

In einem tempoarmen Beginn waren beide Mannschaften bemüht ohne sonderlich effektiv zu sein, so stand es nach zehn Spielminuten 3:3. Danach konnten sich der KTK erstmal mit drei Toren absetzten (9:6, 22.) auch weil der OTV Schwierigkeiten hatte das runde ins Eckige zu versenken. Zur Pause bauten die Krefelder die Führung sogar noch auf +5 aus.

Dem Rückstand liefen die Hausherren lange Zeit hinterher, vergaben immer wieder beste Möglichkeiten oder scheiterten an Pfosten oder Latte. So richtig in Schlagdistanz kamen sie maximal beim 18:21 (45.), danach verwalteten clevere Gäste aber das Ergebnis geschickt und liessen bis zum Abpfiff nichts mehr anbrennen. So stand unterm Strich eine 22:29 Niederlage und irgendwie hatte man das Gefühl das heute doch mehr drin gewesen wäre aber bisher soll es in dieser Saison einfach nicht sein.

Hervorzuheben ist die Torhüter-Leistung von Christoph Henke sowie die Torausbeute von Norbert Scheidt und Thilo Fuchs, die beide jeweils sechsmal trafen.

Es spielten:

Henke, Hümsch (Tor) – Scheidt (6/2), Fuchs (6), Kropeit (2), Ummelmann (2/2), Grupe (2), Jansen (1), Hambloch (1), Pruschek (1), RoSchütze (1), Behrendt, Krüll, JaSchütze – Trainerin: Natalie Offer, Sarah Gumz