Herren II – Offer hält Punkt gegen Kempen fest

Osterather TV 2M – VT Kempen 3M 23:23 (10:10)

Die Osterather Reserve trotzt dem Tabellendritten aus Kempen einen Punkt ab und belohnt sich am Ende für eine couragierte Leistung. Mit etwas mehr Schussglück wäre sogar der zweite Saisonsieg möglich gewesen. Held des Abends war Keeper Pierre Offer der Sekunden vor Schluss einen Siebenmeter der Gäste entschärfte und somit den Punkt sicherte. Zuvor hatte in Durchgang eins auch Christian Hüsges im Tor eine gute Leistung gezeigt und die Hausherren lange im Spiel gehalten.

Der OTV begann forsch, überraschte die Kempener mit einer engagierten Leistung in Abwehr und Angriff und führte mit 3:1 (6.). Dann hatten sich die Gäste besser auf das Spiel der Osterather eingestellt und fortan entwickelte sich eine Partie auf Augenhöhe. In der harten, aber keineswegs unfairen Partie kämpften beide Teams mit harten Bandagen, während sich Kai Krüll auf Seiten der Osterather einen Nasenbeinbruch einfing, wurden auf Seiten der Kempener 2 Spieler mit glatt rot vorzeitig zum duschen geschickt.

Den zweiten Durchgang eröffneten die Gastgeber analog zu Halbzeit eins: Mit einem 3-0 Lauf erspielten sie sich eine frühe Führung (34.) und konnte diesen Vorsprung einige Zeit halten bis die Kempener schließlich wieder ausgliechen und das Spiel wieder auf Messer’s Schneide war. Bis zum Abpfiff konnte sich keines der Teams mehr sonderlich absetzten und dann kam Offer und hielt den Siebenmeter und den Punkt fest.

Neben den beiden Keepern verdiente sich Mika Rübsam als Mittelmann am heutigen Tag eine Bestnote, zudem überzeugten Tobias Pruschek und Kai Krüll als Antreiber im Abwehrverbund. Und auch Nobby Scheidt erzielte mit 6 Toren seine bisherige Saisonbestleistung.

Es spielten:

Hüsges, Offer (Tor) – Borghs (8), Scheidt (6), M.Knechten (3), Cramer (2), Rübsam (1), Lortz (1), Jansen (1), Linssen (1), Pruschek, Krüll – Betreuer: Peter Whiteley