Herren II – OTV II überrascht in Anrath

TV Anrath – Osterather TV 26:37 (14:17)

Die Reserve aus Osterath brannte ein offensives Feuerwerk beim bis dahin ungeschlagenen Tabellenführer aus Anrath ab und gewann in dieser Höhe überraschend deutlich mit 37:26. Dabei schafften sie es auch defensiv zu überzeugen und die Hausherren unter 30 zu halten, denn die Anrather hatten zuvor in allen drei Spielen mindestens 30 eigene Tore erzielt. Lars Stapelmann (12) und Norbert Scheidt (8) waren die treffsichersten Akteuere auf Seiten von OTV II.

Die Anfangsphase verlief auf Augenhöhe, nach einer Viertelstunde führten die Osterather mit 11:6, die Hausherren liessen sich davon aber nicht sonderlich beeindrucken und konnten vor allem durch ihren Kreisläufer, der 7 seiner insgesamt 10 Treffer in den ersten 30 Spielminuten markierte, dran bleiben (11:10, 19.) Einem guten Schlussspurt vor dem Pausentee war dann die +3 Führung für den OTV zu verdanken.

Anscheinend wurden in der Halbzeitpause die richtigen Schlüssel gezogen: Defensiv konnten die Kreise des Kreisläufers viel besser eingeschränkt werden und in der Offensive wurde konsequent und effizient abgeschlossen. Während die Gastgeber nur noch zwölf Treffer erzielen konnten, fügten die Osterather noch deren 20 (!) auf ihr Tore-Konto. Unterm Strich ein völlig verdienter, in der Höhe aber wie Eingangs erwähnt durchaus überraschender Auswärtserfolg von OTV II.

Es spielten:

Erler (Tor) – Stapelmann (12/1), Scheidt (8/1), Y.Hüsges (4), Marienfeld (4), Ummelmann (3/1), Pruschek (3), Berg (2), RoSchütze (1), Zapf, Knechten, Huylmans, Fink