Herren II – OTV schlägt sich selbst

Osterather TV 2M – VT Kempen 2M 20:24 (13:9)

Trotz einer 4-Tore Führung zur Halbzeit verliert die zweite Mannschaft vom Osterather TV gegen die Zweitvertretung des VT Kempen mit 20:24. Dabei steht sich die eigentliche routinierte Truppe vom OTV wieder einmal selbst im Weg und besiegt sich quasi selber als das der Gegner in die Handball-Zauberkiste greifen muss.

Dabei begann es vielversprechend: Dank einer guten Abwehrarbeit und zweier guten Keeper – Christian Hüsges und Pierre Offer – konnten sich die Hausherren nach 15 Spielminuten mit 7:3 absetzten. Insbesondere der erweiterte Gegenstoß führte ein übers andermal zu Erfolg. Nach der ersten Team-Timeout der Gäste kamen diese dann aber besser ins Spiel und verkürzten zwischenzeitlich auf 10:9, ein toller Schlusspurt mit drei Toren resultierte dann aber in der verdienten Halbzeitführung der Osterather.

Durchgang zwei verlief dann aus OTV-Sicht katastrophal: Während die Gastgeber bis zur 40. Spielminuten noch lediglich zwei Treffer erzielen konnten, netzte Kempen insgesamt sechsmal ein, ergo stand es 15:15. Mit 18:16 (49.) konnte der VT sogar mit zwei Toren in Führung gehen. Zwar glich der OTV dann noch zum 18:18 aus (52.), danach bauten die Kempener ihren Vorsprung aber auf 5 Tore aus (23:18, 57.), das Endergebnis war dann lediglich noch kosmetischer Natur. Negativ abgerundet wird die Niederlage zudem noch durch die Schulterverletzung von Tim Jansen, dem hier alle gute Besserung wünschen! Alles im allem also ein gebrauchter Tag für den OTV.

Der zweite Saisonsieg war an diesem Spieltag definitiv drin, aber grade die vermeintlichen Führungsspieler auf Seiten des OTVs verloren völlig den roten Faden als es eng wurde, weil sie sich mit allem anderen beschäftigten ausser mit Handballspielen. Somit geht die Osterather Reserve in die Osterpause ohne den sehnlichst erhofften Befreiungsschlag.

Es spielten:

Hüsges, Offer (Tor) – Linssen (5), Jokisch (4), Kropeit (4), Scheidt (3), RaSchütze (2), Knechten (1), Ummelmann (1/1), Jansen, Krüll, RoSchütze, JaSchütze, Hambloch – Betreuer: Peter Whiteley