Herren II – Revanche geglückt, Platz 2 gefestigt

Osterather TV 2M – Tschft. St. Tönis 4M 31:25 (16:8)

Durch den mittlerweile sechsten Heimerfolg diese Saison über die Tschft. St. Tönis 4M, festigt die zweite Herrenmannschaft vom Osterather TV Platz 2 in der Kreisliga C und ist damit vor dem Spitzenspiel gegen Tabellenführer TV Krefeld-Oppum 3M am 14.02 bestens gerüstet. Eine grandiose erste Halbzeit war entscheidend, um sich auch für die 23:28 Hinspiel-Niederlage zu revanchieren.

In den ersten zehn Spielminuten tatsteten sich beide Teams noch ab und schlugen ein eher gemütliches Tempo an. Nach dem 3:3 konnte der OTV aber erstmals mit 3 Toren in Führung gehen (6:3), die Gäste ließen sich aber bis zum 9:8 nicht wirklich abschütteln. In dieser Phase war die Defensivleistung der Hausherren noch nicht dynamisch genug und ermöglichte der Turnschaft noch zu leichte Treffer. Dann folgte aber ein bärenstarker 8:0 Lauf, bei dem sowohl die Abwehr sattelfest stand, sowie im Angriff durch einfachste Abläufe Tor um Tor erzielt werden konnte. Dementsprechend deutlich die 16:8 Pausenführung.

Nach dem Seitenwechsel verkürzte St. Tönis aber schnell auf 12:16 und die Osterather agierten zeitweise zu hektisch, zudem wurde in der Abwehr nicht mehr konsequent genug verschoben und „ran“ gegangen. Folgerichtig kamen die Gäste bis auf einen Treffer heran (19:20), dann besannen sich die Hausherren aber wieder ihre Stärken und sicherten sich am Ende mit einer routinierten Schlussphase den verdienten Sieg.

Fazit: Die starke erste Halbzeit hatte der Mannschaft vielleicht zu früh das Gefühl gegeben, dass das Spiel schon entschieden war, die Moral nach dem kurzeitigen Anschlusstreffer der Gäste war aber überragend und letztlich war es wieder mal eine geschlossene Mannschaftsleistung die den Erfolg bescherte.

Es spielten:

Huesges C., Huesges R. (Tor) – Schütze Ra (8), Scheidt (8/2), Ummelmann M. (6), Schepanske (2), Hambloch (2), Jansen (2), Schütze Ro (1), Krüll (1), Grupe (1), Ummelmann C., Knechten, Gerhardt – Spielertrainer: Norbert Scheidt, Betreuer: Peter Whiteley