Herren II – Rumpftruppe verkauft sich ordentlich

TV Krefeld Oppum 3M – Osterather TV 2M 31:28 (19:13)

Mit nur neun Spielern konnte die zweite Mannschaft vom Osterather TV den schweren Gang nach Oppum angehen und kassierte mit dem 28:31 die zweite Niederlage in Folge.  Aber dabei verkaufte sich die dezimierte Truppe rund um die beiden A-Jugendlichen Lucas Scheidt und Nico Hoff mehr als ordentlich.

Mit 1:0 ging der OTV sogar in Front, allerdings blieb diese frühe Führung die erste und einzige im gesamten Spiel. Die Gastgeber setzten sich dann schnell mit 6:3 und 11:8 ab, aber die Osterather kämpften, setzten immer wieder Nadelstiche und konnten mit 10:11 dran bleiben, bis die Oppumer schließlich dank ihres starken Kreisläufers eine 19:13 Halbzeitführung herausholten.

Nicolai Hoff

Treffsicher vom 7m-Punkt – Nicolai Hoff

Nach dem Seitenwechsel nahm der OTV die Rückraumschützen in Manndeckung, eine Maßnahme die die Krefelder sichtlich irritierte und es dem Gästen ermöglichte bis an drei Tore wieder heranzukommen (29:26). Letztendlich konnte die OTV-Abwehr aber den körperlich überlegenen Oppumer nicht daran hindern Tore zu erzielen und so musste sich das Team am Ende geschlagen geben. Interessante Randnotiz: Trotz der numerischen Unterlegenheit konnten die Osterather die zweite Halbzeit für sich entscheiden (15:12)!

„Riesenkompliment an die Mannschaft, die bis zum Schluss gekämpft hat“, so Norbert Scheidt nach dem Spiel. „Besonders hervorheben möchte ich hierbei die Leistung von unseren Youngsters Nico Hoff, Tim Jansen und Lucas Scheidt“.

Zum Abschluss des Jahres empfangen die Osterather am nächsten Wochenende den TuS St. Hubert.

Es spielten:

Huesges, Henke (Tor) – Hoff (11/4), L.Scheidt (7), N.Scheidt (5), Jansen (2), RaSchütze (1), RoSchütze (1), Ummelmann (1)