Herren II – Saisonfazit 2019/2020

Drei Spiele fehlten der zweiten Osterather Herrenmannschaft, um die Saison komplett zu beenden, so durchquerten sie die „Corona-Runde“ dann nach 13 Spielen mit 9:17 Punkten und 273:293 Toren auf Platz sieben (von neun). Vier Siege stehen acht Niederlagen und ein Unentschieden gegenüber. Bemerkenswerterweise wurden drei der insgesamt vier Saisonsiege auswärts eingeholt, eine „Festung“ war der OTV-Dome wahrlich nicht für die Reserve aus Osterath.

Der ein oder andere Sieg mehr lag dabei durchaus im Bereich des Möglichen, denkbar knapp wurden beispielsweise die Begegnungen gegen Germania Oppum III (24:25), St. Tönis IV (19:21) und das Rückspiel gegen TD Lank III (26:28) verloren und mit etwas mehr „Spielglück“ hätte OTV II die auch zu seinen Gunsten drehen können.

Wenn die Saison also insgesamt eher mittelmässig verlief, sorgten die Osterather für den Coup der Saison: Im November schlugen sie den bis dahin verlustpunktfreien, souveränen Tabellenführer von Treudeutsch Lank in der Forstenberghalle mit 23:13! Dort – aber auch beim Sieg in Anrath (25:24) – zeigten sie ihr durchaus vorhandenes Potential, das bei häufigeren Abrufen auch mal bessere Saisonendplatzierungen nach sich ziehen könnte. Zumindest wurde der sukzessive Einbau von A-Jugendlichen mit Doppelspielrecht voran getrieben und ist ein Versprechen für die Zukunft.

Torschützenkönig wurde Norbert „Nobby“ Scheidt mit 80 Treffern, Tobias Pruschek lief als Einziger in allen 13 Saisonspielen aufs Parkett.

Die Gesamtstatistik nach Einsätzen und Toren: