Herren II – Schlechter Auftakt verhindert besseres Ergebnis

Osterather TV 2M – DJK Germania Oppum 3M 28:32 (10:15)

Die Osterather Reserve kann trotz ansprechender Leistung, insbesondere in Halbzeit zwei, nicht den zweiten Saisonsieg einfahren und unterliegt dem neuen Tabellendritten aus Oppum mit 28:32. Größtes Manko war – trotz 28 erzielter Treffer – die Chancenverwertung der Hausherren, zudem bemängelt Trainerin Natalie Offer die verschlafene Anfangsviertelstunde ihrer Mannschaft.

Bereits nach 5 Minuten lagen die Osterather mit 1:5 zurück, auch weil die Germanen ihre Chancen konsequent nutzten, die Osterather hingegen erstmal kein Mittel im Angriff fanden. Auch nach zwanzig Minuten sah es nicht wirklich besser aus, da lagen die Gäste bereits mit 11:4 in Front. Dann endlich wachten die Hausherren auf und konnten den Rückstand zur Halbzeit ein wenig verkürzen.

Nach dem Seitenwechsel konnten die Krefelder den Vorsprung wieder etwas ausbauen (20:12, 39.) , zwischen Minute 40 und 45 hatte der OTV aber einen 5:0 Lauf und kam beim Stande von 18:21 auf Tuchfühlung. Nach der dritten Zweiminutenstrafe – und konsequenterweise Disqualifikation – von Abwehrchef Tobias Pruschek (45.) konnte die DJK jedoch nochmals davonziehen und sicherte sich den Erfolg letztlich verdient mit +4.

Trotz der Niederlage lobt Trainerin Offer die Einstellung und das Engagement der Mannschaft, die sich insgesamt als Einheit präsentiert hat und darauf aufbauen kann und sollte.

Es spielten:

Hüsges, Offer (Tor) – Jokisch (6/1), Borghs (5/1), Scheidt (4/1), Cramer (3), M.Knechten (2/1), Pruschek (2), Rübsam (2), Kropeit (2), Krüll (2), U.Knechten, Lortz, Jansen – Trainerin: Natalie Offer