Herren II – Vorbericht Turnklub Krefeld 4M

Nach drei Auswärtsspielen in Folge tritt die Osterather Reserve nun am Samstag (01.12), zum vierten Mal in Serie Zuhause an und empfängt die vierte Mannschaft vom Turnklub Krefeld.

Die letztjährige Kreisliga D Mannschaft hat sehr unterschiedliche Ergebnisse bisher in der Kreisliga C erreicht: Vier Niederlagen stehen zwei Siege und ein Unentschieden gegenüber. Von den vier Misserfolgen sind allerdings zwei am „grünen Tisch“ erfolgt, soll heissen: Gegen St. Tönis 4M und dem SSV Gartenstadt 2M konnten nicht genügend Spieler gestellt werden. Bei einem weiteren Verzicht, würde die Mannschaft wohl vom Spielbetrieb ausgeschlossen werden.

Der KTK Kader scheint also insgesamt dünn besetzt zu sein, denn selbst bei den bisher bestrittenen Begegnungen waren nur 9-10 Spieler auf dem Spielberichtsbogen – mit Ausnahme des vergangenen Erfolges Zuhause gegen Olympia Fischeln 2M (34:17), da fanden sich 13 Akteure im Kader wieder. Und dann scheint auch genügend Potential vorhanden zu sein, um in der Liga eine gute Rolle spielen zu können.

Es wird also (auch) darauf ankommen, wer am Ende gegen Osterath auf der Platte stehen wird, letztlich ist es aber auch egal, muss die Truppe von Trainerin Natalie Offer eh auf sich gucken. Zumindest scheint es bei der Osterather Reserve in die richtige Richtung zu gehen, ein leichter Aufwärtstrend ist erkennbar, auch wenn sich das ergebnistechnisch bisher nur gegen OTV III (24:23) positiv bemerkbar gemacht hat. Auf die Leistung aus Halbzeit zwei vergangenes Wochenende gegen DJK Germania Oppum 3M (28:32) lässt sich jedenfalls auch aufbauen. Mit einem Sieg könnte die Truppe auch Trainerin Offer ein verspätetes Geburtstagsgeschenk machen, die (nun) 28-jährige hat diesen Montag (26.11) ihren Ehrentag.

Anwurf ist um 17:00 Uhr in der Realschul-Halle in Meerbusch-Osterath.