Herren II – Vorbericht TV Bockum 1M

„Wenn nicht jetzt – wann dann?“ Frei nach den „Höhner“ hat die zweite Mannschaft vom Osterather TV zum Rückrundenbeginn am Sonntag (28.01) im Auswärtsspiel gegen den TV Jahn Bockum 1M die Möglichkeit, endlich den Bock umzustoßen und zum Einen die miserable Hinrunde (2:20 Punkte) hinter sich zu lassen und zum Anderen die Pleiteserie von zehn Niederlagen in Folge zu durchbrechen.

Denn die Krefelder sind bisher das Einzige Team, welches in der Saison 2017/18 bezwungen werden konnte (19:13). Sieggarant im September war die bärenstarke Abwehrleistung im Zusammenspiel mit einem gut aufgelegtem Keeper. In allen anderen Begegnungen war entweder/oder/und die Defensive oder Offensive nicht in der Lage das Potential der Mannschaft über 60 Minuten abzurufen und das reichte dann nie, um weiter zählbares einzusammeln.

Egal, die Osterather Reserve schaut nun nach vorn und wird voll motiviert ins Spiel gegen den Tabellenvorletzten gehen. Mit 4:16 Punkten haben sie grade mal zwei Pünktchen mehr als der OTV, bei einem Sieg könnten die Osterather also die rote Laterne in Krefeld lassen.

Doch Obacht: der TVB hat Zuhause sowohl gegen Turnklub Krefeld 3M (20:16) als auch gegen die Turnerschaft Grefrath (25:18) gewinnen können, beides Mannschaften gegen die der OTV kein Land sah. Ansonsten stellen die Krefelder (bei einem Spiel weniger) den schwächsten Angriff der Liga (195 Treffer), defensiv sind sie im Mittelfeld zu finden (232 Gegentreffer).

Nachdem der OTV gegen Aldekerk vergangenes Wochenende mit Personalmangel zu kämpfen hatte, sollte nun gegen Bockum wieder ein voller Kader zur Verfügung stehen.

Anwurf ist um 12:00 Uhr in der Grotenburgschule in Krefeld.