Herren II – Vorst verdienter Sieger

TV Vorst 3M – Osterather TV 2M 24:18 (11:9)

Vom ersten Auswärtsspiel der Saison kehrte die zweite Mannschaft vom Osterather TV ohne Punkte, aber um einige Erkenntnisse reicher zurück. Gegen den TV Vorst unterlag der OTV verdient mit sechs Toren Unterschied.

„Im Endeffekt hat das Spiel gezeigt, dass wir uns auf dem Feld noch finden müssen und die Neuzugänge noch besser integriert werden müssen“, sagt Nobby Scheidt. Zudem wurde offensichtlich, dass der Ausfall von Ralf Schütze auf der Spielmacherposition (noch) nicht kompensiert werden kann.

Dabei startete die von Markus Kammann betreutet Mannschaft gut in die Partie – führte nach 15 Minuten mit 5:2 und konnte sich dabei auf eine gute Abwehr- und Torhüterleistung verlassen. Dann glichen die Gastgeber aber zum 5:5 aus (19.), wonach die Osterather abermals eine leichte Führung herausspielen konnten (7:5, 21.) – danach dominierten aber erstmal nur die Vorster: Innerhalb von sieben Minuten drehten sie den Rückstand mit einem 6:0 Lauf in eine 11:7 Führung, ehe die beiden Youngsters auf Seiten des OTVs – Jonas Grupe und Morris Kropeit – den Rückstand zur Pause noch erträglicher gestalten konnten (11:9).

Nach dem Seitenwechsel kamen die Osterather nicht wirklich zurück in die Partie – zu ideenlos und drucklos im Angriff präsentierten sie sich da und so konnten die Hausherren Tor um Tor davonziehen, so dass 15 Minuten vor Spielende die Messe bereits gelesen war (20:13). Am Ende war die Niederlage verdient und die zweite Mannschaft muss dringend im Training daran arbeiten, das Zusammenspiel zu intensivieren, sonst wird es auch in der Zukunft schwierig, Siege einzufahren.

Oliver Hümsch

Zeigte ein gutes Spiel in Vorst: Oliver Hümsch

Ein kleines Sonderlob hatte Kammann noch für die beiden Torhüter parat – Christoph Henke und Oliver Hümsch, die „eine gute Leistung gezeigt hatten“.

Es spielten:

Henke, Hümsch (Tor) – Scheidt (7), Grupe (4), Ummelmann (3/1), Kropeit (1), Hambloch (1), RoSchütze (1), Fuchs (1), Huylmans, Fink, JaSchütze, Jansen, Pruschek – Betreuer: Markus Kammann