Herren III – Auftaktniederlage in Kempen

VT Kempen 3M – Osterather TV 3M 27:21 (13:8)

Im Duell der Drittvertretungen zwischen dem VT Kempen und dem Osterather TV zogen die Meerbuscher den Kürzeren und verloren ihr Auftaktspiel in der Kreisliga C. Dennoch kann die teilweise bunt und neu zusammengewürfelte Mannschaft aus Osterath zufrieden mit dem Spiel sein und muss sich angesichts der Niederlage nicht grämen.

Nervöse Anfangsminuten auf Seiten der Osterather bescherte den Hausherren eine komfortable 4:0 Führung (7.), der OTV kämpfte sich dann aber peu a peu in die Begegnung und konnte in der 20. Spielminute langsam Tuchfühlung herstellen (7:9 Sicht OTV). Die Abwehr konnte sich aber zunächst schwerlich auf die Kreisanspiele der Kempener einstellen und lag auch dadurch zur Pause mit 5 Toren zurück.

Konnte die OTV-Abwehr in Halbzeit zwei dann endlich die Kreise des Kreisläufers aus Kempen eindämmen, setzte der Rückraum und die Aussen der Hausherren die Akzente und überwand den insgesamt überzeugenden Keeper Oliver Hümsch ein ums andere mal. Nach 40 absolvierten Spielminuten schien die Partie beim Stande von 19:10 bereits gelaufen, der OTV gab aber nie auf und konnte nochmals auf 20:16 verkürzen (51.) bis der VT am Ende mit Biss und Routine den Heimsieg sicherstellte.

Bestnoten auf Seiten der Osterather verdiente sich Torhüter Hümsch, der seinem Gegenüber im Kasten der Kempener – der ebenfalls überzeugte –  in nichts nachstand. Darüberhinaus lobten OTV-Beteiligte die gute Stimmung im Team und diesen Spirit wollen sie auch in die nächsten Begegnungen mitnehmen.

Es spielten:

Hümsch, Hüsges (Tor) –  Scheidt (7/2), RaSchütze (5), Ummelmann (4/2), Jansen (2), RoSchütze (2), Grupe (1), Hambloch, Fink, JaSchütze, Behrendt