mD-Jugend – Auswärtserfolg in Hüls

Hülser SV – Osterather TV 2:8 (0:4)

Dank eines starken Torhüters und einer aufmerksamen Abwehrarbeit gewinnt die Osterather D-Jugend auch ihren ersten Auswärtsauftritt diese Saison verdient mit 8:2. Während der Defensiv-Verbund insgesamt überzeugen konnte, mangelte es in der Offensive insgesamt an Effizienz und Kaltschnäuzigkeit.

Dabei legten die Schützlinge von Trainerin Shirley Kollegger und „Co“ Thiemo Lortz gut los: Innerhalb der ersten 5 Spielminuten warfen Aron, Henri und Dean eine lockere 3:0 Führung heraus, die OTV-Abwehr liess die Gastgeber kaum zu eigenen Chancen kommen und die wenigen Abschlüsse parierte Jonathan souverän. Doch dann stockte auch das Angriffsspiel der Osterather, weniger in puncto Chancen „kreieren“ vielmehr im Chancen „verwirklichen“:

Ob Siebenmeter, freie Abschlüsse vom Kreis oder Tempogegenstöße: Entweder konnte sich der gegnerische Keeper auszeichnen, oder die OTV-Jungs knallten die Dinger an die Latte oder Pfosten. Lediglich Sam konnte noch einen Siebenmeter zum 4:0 Halbzeitstand nutzen.

In Durchgang zwei startet Hausherr Hüls besser und nun war Jonathan öfters gefordert. Dabei zeigte er ein ums andere mal wieder seine Klasse. Allerdings konnte auch er dann nicht den ersten Gegentreffer der Partie verhindern (1:4, 22.).

Die OTV-Defensiv stand alles in allem weiterhin sicher, nur vorne war ein wenig der Wurm drin. Zwar führte Henri auf der Mittelposition gut Regie und die OTV-Jungs kamen zu guten Chancen, die Abschlussstärke der Osterather liess aber immer noch zu wünschen übrig. Da Philip und Fritzi die zweite Halbzeit angeschlagen komplett auf der Bank verbringen mussten, hatten Kollegger und Lortz auch wenig Möglichkeiten ihr Team zu variieren, nach dem 5:1 von Milan (23.) und 6:2 von Aron (36.) war der „Drops“ dann allerdings gelutscht. Timm (7:2, 37.) und Milan (8:2, 39.) machten dann noch endgültig den Deckel drauf.

Im Training gilt es also für die Jungs an ihrem Abschluss zu üben, mit so einer guten Deckung und so einem guten Torhüter wird es allerdings auch für jeden Gegner schwer den OTV zu bezwingen.

Es spielten:

Jonathan (Tor) – Milan (2), Aron (2), Sam (1/1), Dean (1), Timm (1), Henri (1), Philip, Fritzi – Trainerin: Shirley Kollegger, Co-Trainer: Thiemo Lortz, Betreuer: Dorian