OTV Handball – Bilanz der Jugendmannschaften

Die Saison 2019/2020 ist ja bekanntermaßen – leider – für die Jugendmannschaften beendet, ein kleiner Überblick über die „Endplatzierungen“:

Männliche A-Jugend (Kreisliga Jungen Gruppe 2)

Platz 7 (von 9) 12 Spiele, 3 Siege, 9 Niederlagen 6:18 Punkte und 247:346 Tore.

Viel zu selten schaffte es die Truppe von Markus Kammann und Lucas Scheidt ihr durchaus vorhandenes Potential in den Spielen aufs Parkett zu bringen – die einstudierten Abläufe aus den Trainings wurden nur phasenweise umgesetzt und liessen das Trainerduo ein ums andere mal ratlos zurück. Dabei kann man den Spielern mangelndes Engagement nicht vorwerfen, die Trainingsbeteiligung war durchweg gut und willig waren sie schon, nur in der Implementierung haperte es dann halt. Erfreulich war die Bereitschaft, sich in die beiden Seniorenmannschaften zu integrieren, alle spielbereiten Spieler konnten da bereits einige Highlights setzen.

Männliche Jugend C1 (Kreisliga)

Platz 5 (von 11) 18 Spiele, 9 Siege, 1 Unentschieden, 8 Niederlagen 19:17 Punkte und 405:390 Tore.

Nachdem in der vergangenen Saison der Gruppensieg in der Kreisklasse eingefahren wurde, startetet das Team von Uwe Knechten und Vanessa Reinartz in dieser Spielzeit in der spielstärkeren Kreisliga und konnte da durchaus mithalten. Das Team ist gespickt mit Spielern die eine hohe individuelle Klasse aufweisen, allerdings kann in puncto Disziplin und Einstellung eine Schippe drauf gelegt werden bei dem ein oder anderen, allerdings ist das auch ein „schwieriges“ Alter. Es ist sicherlich einer der interessantesten Jahrgänge des OTVs und spannend zu beobachten wie es da weitergeht.

Männliche Jugend C2 (Kreisklasse)

Platz 2 (von 8 davon 3 a.K.) 13 Spiele, 10 Siege, 3 Niederlagen 20:6 Punkte und 283:227 Tore.

Der dünne Kader der C2 spielte eine tolle Saison und würde – bereinigt um die a.K. Mannschaften – sogar ungeschlagen auf Platz eins stehen, aber auch gegen die vermeintlich stärkeren Teams konnten sie sich durchaus behaupten. Die Highlights waren sicherlich die beiden gewonnen Derby gegen Treudeutsch Lank (16:15 und 26:10).

Männliche Jugend D (Kreisklasse)

Platz 9 (von 14) 22 Spiele, 7 Siege, 1 Unentschieden, 14 Niederlagen 15:29 Punkte und 387:459 Tore.

Trotz des überschaubaren Kaders und der vielen jüngeren Jahrgänge im Team von Natalie Offer konnten die Jungs 9 Siege einfahren und auch Platz neun ist mehr als ordentlich und übertraf dabei leicht die Erwartungen, zumal die Jungs, die vergangenen Saison noch E-Jugend gespielt haben sich erstmal auf den neuen Spielmodus (beide Halbzeiten im „offenen“ Spiel) einstellen mussten, das ist dann nicht immer leicht hinzubekommen aber wurde ordentlich gelöst. Etwas getrübt wird die Bilanz davon, dass der OTV die letzten sechs Spiele allesamt verloren hatte, dies waren aber auch Begegnungen gegen Mannschaften, die allesamt im oberen Drittel platziert sind.

Männliche Jugend E (Kreisliga Gruppe 2)

Platz 1 (von 8) 13 Spiele, 13 Siege 26:0 Punkte und 338:115 Tore

Einen ausführlichen Bericht zur E-Jugend findet Ihr hier http://otv1893-handball.de/e-jugend-saisonfazit-2019-2020/

Weibliche Jugend E (Kreisklasse)

Platz 8 (von 9 davon 1 a.K.) 15 Spiele, 3 Siege, 12 Niederlagen 6:24 Punkte und 132:255 Tore.

Erstmals meldete der Osterather TV eine reine E-Jugend Mädchenmannschaft und die bunt gemischte, mit größtenteils Handball-Novizinnen gespickte Mannschaft, bescherten der Abteilung viel Freude und dem großen Engagement von Uwe Knechten und Hannah Greve ist es zu verdanken, dass in kürzester Zeit ein spielfähiges Team auf die Beine gestellt wurde die – bis auf einmal – zu allen Saisonspielen antrat und dann verständlicherweise erstmal viel Lehrgeld zahlen musste, dann aber am 10.11.2019 den ersten Saisonsieg gegen Straelen einfahren konnte (15:8) und diesen tollen Erfolg gleich zweimal wiederholen konnte. Es war eine klare – positive – Entwicklung zu sehen und es bleibt zu hoffen, dass genügend Spielerinnen am Ball bleiben, um auch nächste Saison wieder eine eigene Mannschaft stellen zu können.

Männliche Jugend F (Vorrunde Gruppe 1)

Platz 6 (von 11) 18 Spiele, 7 Siege, 1 Unentschieden, 10 Niederlagen, 15:21 Punkte 297:316 Tore.

Die Youngsters von Trainerin Leonie Genske und Bene Nix übertrafen bei weitem die Erwartungen: Die ersten drei Saisonspiele gingen verloren, nach dem ersten Punktgewinn gegen Adler Königshof (14:14) im Oktober, folgte dann alsbald auch der erste Saisonsieg in Uerdingen (27:7), dem dann in Gänze noch sechs weitere Triumphe folgen sollte. Mit viel Herzblut sind Genske und Nix dabei, den Kleinsten das 1×1 des Handball beizubringen und legen so das Fundament für die weitere Jugendmannschaften.