OTV Handball – Statusbericht

Als Handballer geboren“ – „Für manche ist Handball ein Hobby, für echte Handballer ihr Leben“ – „Handball stärkt Abwehrkräfte

Die Liste an Handball-Sprüche ließe sich beliebig fortführen, mal mehr, mal weniger sinnig, aber eins ist klar: Alle Anhänger dieser geilen Sportart – und dazu gehören alle Mitglieder der Handballabteilung vom Osterather TV – machen nichts lieberes als sich im Training und Wettkampf zu messen und ihrer Leidenschaft nachzugehen, aber in diesen Zeiten sollte der Eigennutzen nicht an vorderster Stelle stehen und daher haben bereits einige Mannschaften und Verantwortliche beim OTV beschlossen, in der momentanen Lage angesichts rapide steigender Infektionszahlen die Reißleine zu ziehen und nach der ausgerufenen Wettkampfpause auch den Trainingsbetrieb bis auf weiteres auszusetzen, um ihren Beitrag zu leisten, die Pandemie und deren nicht absehbaren Folgen für die Gesellschaft aktiv entgegenzutreten.

Allen Aktiven und Anhängern sei versichert, dass diese Entscheidung nicht leicht gefallen ist und alle lieber früher als später wieder den Normalbetrieb gerne aufnehmen würden, aber die vernünftige Vorgehensweise ist nun erstmal abzuwarten und darauf zu hoffen, dass die Politik, Gesellschaft und medizinischen Verantwortlichen die richtigen Massnahmen ergreifen, den angestrebten Normalbetrieb wieder herzustellen. Und wenn die OTV-Handballabteilung dazu etwas leisten kann, so macht sie das gern, auch wenn es schwer fällt.

Denn: „Sind wir nicht alle ein bisschen Handball?“ Bleibt alle gesund und hoffentlich bis bald!

OTV Handball