OTV-Handball – Weigel und Siemes kehren zum OTV zurück

Ungeachtet aller derzeitigen Unsicherheiten und Unwägbarkeiten schreiten die Planungen bei der Handballabteilung vom Osterather TV voran: Mit Oliver Weigel und Jochen Siemes schliessen sich zwei absolute Top-Fachkräfte der Osterather Handballfamilie (wieder) an und kehren damit zu ihren Wurzeln zurück. Siemes und Weigel kommen von Lokalrivalen Treudeutsch Lank, wo sie in der (abgebrochenen) Saison 2020/21 gemeinsam die A-Jugend betreut haben.

Die beiden OTV-Urgesteine werden nun – in Personalunion mit Natalie Offer – die männliche B-Jugend zur Saison 2021/2022 übernehmen und dem derzeit aussichtsreichsten Jugend-Jahrgang zu hoffentlich weiteren Höhenflügen animieren.

„Ich hoffe auf eine lernbegierige Mannschaft, die gerne den nächsten Sprung im Jugendhandball gehen möchte“, so Weigel. Die Motivation liegt bei Siemes ähnlich hat allerdings darüber hinaus auch noch familiäre Gründe: „Nachdem ich meinen ältesten Sohn in den letzten Jahren handballarisch habe begleiten können, möchte ich dies nun auch meinem beim OTV spielenden Zweitgeborenen zuteil werden lassen und ihn – aber auch dem Verein – aktiv unterstützen“.

Beide sind bei weitem keine Unbekannte beim OTV: Weigel hat als Spieler mehr als 15 Spielzeiten für die Osterather „Erste“ und dann zum Ausklang in der „Zweiten“ absolviert, der Abwehrstratege war hierbei bei den Gegnern – und ab und an sogar bei den eigenen Mitspielern – gefürchtet. Linkshänder Siemes ist sogar seit 1974 – und immer noch – Vereinsmitglied und hat als langjähriger Spieler und Verantwortlicher an der Seitenlinie sowohl die Erste aus Osterath als auch die Zweite, sowie einige Jugendmannschaften, erfolgreich betreut und mit gestaltet. Siemes ist zudem der Einzige, der es bisher geschafft hat mit der Ersten dreimal in die Bezirksliga aufzusteigen.

Auch Weigel wechselte nach Ende seiner Spielerkarriere auf die OTV-Trainerbank und betreute von 2014 bis 2018 die A-Jugend und war dabei hauptverantwortlich für die bis dato erste A-Jugend Oberliga Saison (2016/2017) des Vereins.

Weigel: „Ich kehre zum OTV zurück, um die B-Jugend in den nächsten drei Jahren zu begleiten, weiterzuentwickeln und bestmöglich in den Seniorenbereich zu integrieren.“

Der Jahrgang 2006/2005 ist der momentan vielversprechendste im OTV-Jugendbereich und besteht zum größten Teil aus dem letztjährigen C-Jugend Jahrgang der unter Trainerin Offer immer „oben“ mitgespielt hat.

Die Handballabteilung vom Osterather TV freut sich darauf, die beiden Rückkehrer in ihren Reihen wieder willkommen zu heißen und wünscht ihnen viel Erfolg und Spass bei ihrer neuen Aufgabe.